Lesedauer: 4 minuten

Was man in Jávea sehen sollte: 6 besondere Orte

Das stadtzentrum von jávea im sommer

Wenn Sie bereits über Ihren nächsten Urlaub oder Ihre nächste Reise nachdenken, interessieren Sie sich sicher für nationale Reiseziele, in denen es viel zu entdecken gibt und in denen Sie sich auch entspannen können. Aus diesem Grund werden wir Ihnen bei dieser Gelegenheit ausführlich erzählen, was es in Jávea zu sehen gibt.

Wie man nach Jávea kommt

Dank unserer Lage auf dem Campingplatz Armanello kennen wir uns in der Provinz Alicante sehr gut aus und können Ihnen gerne besondere Ausflugsziele empfehlen.

Jávea liegt im Norden der Provinz Alicante, in der Region Marina Alta, die aus insgesamt acht Dörfern besteht, die Kultur und Gastronomie miteinander verbinden. Es ist ein Ort, den man zu jeder Jahreszeit besuchen kann, mit einer fast 100-prozentigen Garantie für gutes Wetter, denn die Durchschnittstemperatur liegt das ganze Jahr über bei 18 °C.

Bevor wir Ihnen mehr über Jávea und seine Sehenswürdigkeiten erzählen, möchten wir Ihnen einen Leitfaden an die Hand geben, damit Sie diese Stadt so einfach und schnell wie möglich erreichen können. Das Gute daran ist, dass die Costa Blanca über sehr gute Verkehrsverbindungen verfügt und von verschiedenen Orten aus leicht zu erreichen ist.

In Ihrem eigenen Auto

Die gängigste Variante ist die Anreise mit dem Auto, die je nach Standort länger oder kürzer ausfallen kann. Sie können die Autobahn AP-7 oder die Nationalstraße N-332 nehmen.

Mit dem Bus

Die Busse folgen den soeben gezeigten Routen, und es gibt Direktverbindungen von Madrid, Valencia und Alicante in diese Gemeinde.

Eine andere Möglichkeit ist, mit dem Bus nach Dénia zu fahren (es gibt direkte Verbindungen zu vielen spanischen Städten) und von dort aus mit einem anderen Bus nach Jávea zu fahren. Für den letzten Abschnitt benötigen Sie nur wenig Zeit, denn zwischen den einzelnen Orten liegen nur 8 Kilometer.

Mit dem Zug

Wenn Sie den Renfe-Service nutzen, werden Sie an einem Bahnhof etwa 45 Kilometer nördlich von Gandía abgesetzt, und von dort aus dauert es noch etwa eine Stunde bis zu Ihrem Ziel. Wenn Sie aus Barcelona oder Valencia kommen, können Sie mit dem EUROMED schnell dorthin gelangen.

Luftfahrzeug

In diesem Fall können Sie auf dem Flughafen L’Altet oder dem Flughafen Manises in Valencia landen, der nur etwas mehr als 100 Kilometer von Jávea entfernt ist. In diesen Städten können Sie am Flughafen ein Auto mieten und Ihre Reise fortsetzen, oder Sie fahren ins Stadtzentrum und nehmen den Bus oder die Bahn.

Sehenswertes in Jávea

Die alte Stadt

Wir beginnen unseren Besuch in der Altstadt, wo das Rathaus, ein Bau aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, besonders auffällt.

Der markt von abastos ist ein unverzichtbarer ort in javea.

Wenn Sie in dieser Gegend ankommen, werden Sie sich wie in eine andere Zeit zurückversetzt fühlen, denn die Straßen der Altstadt haben noch immer ein sehr mittelalterliches Flair. Die Gebäude sind aus Stein gebaut, mit Mauern und Bögen, die die Gebäude stützen und schöne Türöffnungen und Arkaden bilden.

Hier sollten Sie neben dem Rathaus auch den Lebensmittelmarkt und die Kirche San Bartolomé besuchen. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie sich das historische und ethnologische Museum ansehen, um mehr über die Geschichte dieser Stadt zu erfahren.

Arenal Strand

Er ist einer der beliebtesten Strände von Einwohnern und Besuchern gleichermaßen, da er der einzige Sandstrand der Gemeinde ist. Der goldfarbene Sand kontrastiert hier mit der unglaublichen blauen Farbe des Meeres.

Schnorcheln in jávea

Auch wenn Sie den Strand nicht mögen, sollten Sie sich diese Gegend nicht entgehen lassen, denn hier finden Sie ein großartiges gastronomisches Angebot und viele Lokale, in denen man etwas trinken oder bei Einbruch der Dunkelheit sogar tanzen kann.

Buchten von Jávea

Die Buchten sind ein „Muss“ in Jávea, mit ihrem Angebot an Wassersportarten, Bootsverleih, Angeln mit Lizenz und Orten zum Schnorcheln oder einfach zum Entspannen an der Costa Blanca.

Leuchtturm von Kap San Antonio

Ein echtes Muss, wenn es darum geht, was man in Jávea sehen sollte. Es ist nicht möglich, das Innere zu betreten, aber es lohnt sich, an den Fuß des Berges zu gehen, um die atemberaubende Aussicht auf die Küste zu genießen.

Sie können mit dem Auto zum Leuchtturm fahren, aber wir empfehlen Ihnen, Ihr Auto im Erholungsgebiet stehen zu lassen und zu Fuß zu gehen. Die Strecke ist weniger als einen Kilometer lang und führt Sie durch eine wunderschöne Naturlandschaft.

Cova Tallada

Dieses Wunderwerk ist das Ergebnis einer Kombination aus Erosion durch das Meer und menschlichem Handeln, denn in der muslimischen Zeit wurde es als Steinbruch für Baumaßnahmen genutzt. Heute ist es eine Höhle, die direkt mit dem Meer verbunden ist. Man muss sich anmelden, um schwimmen zu gehen, aber es ist ein unverzichtbarer Ort, um Jávea zu besuchen. Wir lassen Ihnen alle Details in unserem Beitrag über das Geheimnis von La Cova Tallada in Dénia / Jávea.

Nachtansicht der cova tallada
La Cova Tallada bei Nacht

Man kann ihn mit dem Kajak, aber auch zu Fuß erreichen. Tragen Sie bequeme, geschlossene Schuhe, wenn Sie herumlaufen, da das Gelände sehr uneben ist.

Barraca-Bucht

Sie wurde die Bucht der Instagrammer genannt , weil sie so schön ist, dass niemand widerstehen kann, dort ein Foto zu machen. Die weiß getünchten Häuser der Gegend mit ihren auffallend blauen Farben fügen sich perfekt in die Umgebung ein.

Platja
Portitxol

Bevor man die Bucht erreicht, gibt es einen weiteren interessanten Punkt, den Aussichtspunkt Portitxol, und wenn man in der Bucht ist, sieht man direkt davor die Insel Portitxol, die man mit dem Kajak, dem Boot oder sogar schwimmend erreichen kann, wenn man sich traut.

Riurau d’Arnauda

Die Riuraus sind Gebäude mit Säulengängen, in denen die Sultaninen während der Nacht oder an Regentagen aufbewahrt wurden, damit die Feuchtigkeit den Trocknungsprozess nicht beeinträchtigt. Es gibt noch einige, die Sie besuchen können.

Das Riurau d’Arnauda ist eines der am besten erhaltenen und gibt Ihnen die Möglichkeit, etwas mehr über die Geschichte und die traditionelle Lebensweise in dieser Gemeinde zu erfahren.

Wie Sie sehen, gibt es in Jávea eine Vielzahl von Möglichkeiten, um etwas zu sehen. Sie verfügen über das gesamte monumentale, künstlerische und natürliche Erbe, das Sie sich wünschen, so dass Sie Ihren Urlaub in Ihrem eigenen Tempo und nach Ihrem eigenen Stil planen können. Am besten erkunden Sie diese schöne Stadt in Ihrem eigenen Tempo. Schlendern Sie durch die Straßen und vergessen Sie für einen Moment den Stadtplan. Lassen Sie sich von einzigartigen Ecken überraschen, die Sie in keinem Reiseführer finden werden.

In Jávea gibt es viel zu entdecken, genau wie im Rest der Provinz Alicante. Wenn Sie ein paar Tage in der Gegend verbringen und gerne campen, freuen wir uns, Sie in unserer Anlage begrüßen zu dürfen, damit Sie ein unvergessliches Erlebnis haben.

Schreibe einen Kommentar